works of wolfgang georgsdorf georgsdorf.com

Experimental movies

(2011.07.25)
IM GEHÄUSE
1981, 24 min., Farbe, Ton, Buch, Regie, Musik: Wolfgang Georgsdorf
In der Anthologie „Die Kunst des Einzelbilds / Der österreichische Animationsfilm von 1832 bis heute“, 2009, Österreichisches Filmarchiv, Wien
1981, 24 min., Farbe, Ton, Buch, Regie, Musik: Wolfgang Georgsdorf
In der Anthologie „Die Kunst des Einzelbilds / Der österreichische Animationsfilm von 1832 bis heute“, 2009, Österreichisches Filmarchiv, Wien

IM GEHAEUSE (1981) / Trailerclip from Wolfgang Georgsdorf on Vimeo.

IM GEHÄUSE („IN THE BODY HOUSING“) is a S8-Film by Wolfgang Georgsdorf from 1981, shown in avantgarde- and experimental film festivals since the 80s.The first version had a length of 24 minutes. The reediting led into a version of 8 minutes. It was shot in then Georgsdorf’s studio in the Atelierhaus Linz (set assistant was Georg Ritter) with a Beaulieu 5008 S.
In 2009 the film has been taken into the anthology „Die Kunst des Einzelbilds (Animation in Austria 1832 until Today)“ published by the Film Archiv Austria and ASIFA (Christian Dewald/ Sabine Groschup/ Mara Mattuschka/ Thomas Renolnder 2010, 400 pages, with a subsequent DVD-Edition).

IM GEHAUSE is dubbed with a revox composition of sounds made exclusively with the objects appearing in the film.
Shooting the main scene was about 5 minutes work for one single frame. The film ends with a long steady shot of a meticulous drawing of the screened scene by W. Georgsdorf.

Weitere Experimentalfilme zwischen 1977 und 1983:

SUB UND ULTRA, 1977, S8, 2 min., f, st, Exp.
FASCINATION, 1978, S8, 2 min., f, st, Exp.
ROM (Urbi et Orbi), 1979, S8, 2 min., f, t, Exp.
DER PUDERN, 1980, S8, 3 min., f, t, Exp.
UNTER DER HAUBE, 1980, S8, 3min., f, t, Exp./Aktionsfilm
UNTER DER TONNE, 1980, S8, 3min., f, t, Exp.
DAS BAD, 1981, V-1/4“, 15 min., sw, t, Aktionsfilm
DER AUFZUG, 1981, V-1/4“, 10 min., sw, t, Aktionsfilm,
HÄNGENDE MÄNNER, 1981, S8, 7 min. f, t, Exp./Aktionsfilm
IM GEHÄUSE, 1981, S8, 24 min., f, t, Exp.
SCHERBENFILM, 1981, S8, 3 min., f, t, Exp.,
GÄRTROMMEL, 1982-88, S8, 46 min., f, t+st, Exp.
KUPPELFILM, 1982/83, S8, f, st, Doku

Filmografie Wolfgang Georgsdorf (1964 bis 1987 aka Hofmann)

RAUFBALL, 1975, S8, 40 sec., f, st, Exp.
SUB UND ULTRA, 1977, S8, 2 min., f, st, Exp.
FASCINATION, 1978, S8, 2 min., f, st, Exp.
ROM, 1979, S8, 2 min., f, t, Exp.
DER PUDERN, 1980, S8, 3 min., f, t, Exp.
UNTER DER HAUBE, 1980, S8, 3min., f, t, Exp./Aktionsfilm
UNTER DER TONNE, 1980, S8, 3min., f, t, Exp.
DAS BAD, 1981, V-1/4“, 15 min., sw, t, Aktionsfilm
DER AUFZUG, 1981, V-1/4“, 10 min., sw, t, Aktionsfilm
HÄNGENDE MÄNNER, 1981, S8, 7 min. f, t, Exp./Aktionsfilm
IM GEHÄUSE, 1981, S8, 24 min., f, t, Exp.
SCHERBENFILM, 1981, S8, 3 min., f, t, Exp.,
GÄRTROMMEL, 1982-88, S8, 46 min., f, t+st, Exp.
KUPPELFILM, 1982/83, S8, f, st, Doku GRUSS, 1984, S8, 12 sec., f, st, Exp.
KEHREN, 1984, V/U-matic LB, 50 min., f, t, Aktionsfilm
ARBEITSAKKORD, 1984/85, V/U-matic LB, 6 min., f, t, Exp.
INDIA TRAILER, 1984/85, V/U-matic LB, 10 min., f, t, Doku
GOVANDI, 1984/85, V/U-matic LB, 2 min., f, t, Exp/Doku
ONE RUPEE, 1984/85, V/U-matic LB, 4 min., f, t, Exp/Doku
TIBETAN APRONS, 1985, V/U-matic LB, 5 min., f, t, Exp.
SAFE STATION BEASKUND, 1985, V/U-matic LB, 5 min., f, t, Exp. (zusammen mit der Gruppe Minus Delta t)
SIKH, 1985, V/U-matic LB, 5 min., f, t, Aktion/Doku (zusammen mit der Gruppe Minus Delta t)
SADHU, 1985, V/U-matic LB, 9 min., f, t, Aktion/Doku (zusammen mit der Gruppe Minus Delta t)
GAI JATRA, 1985, V/U-matic LB, 5 min., f, t, Aktion/Doku (zusammen mit der Gruppe Minus Delta t)
INDIAN MARRIAGE, 1985, V/U-matic LB, 3 min., f, t, Exp/Doku (zusammen mit der Gruppe Minus Delta t)
PURE WATER, 1985, V/U-matic LB, 3 min., f, t, Exp. (zusammen mit der Gruppe Minus Delta t)
SIMULTAN DOLMETSCH, 1987, 16 mm, 3’30, f, t, Exp.
TEUFEL-UND-JUDAS-SEQUENZ für Ernst Schmidt Jr.’s Episodenfilmprojekt „Denkwürdigkeiten eines Nervenkranken/Teil II“, 1987, 16 mm, 3 min., f
TUNNEL, 1987/88, S8, 12 min., f, t, Exp.
IM DUNKEL DER NÄHE, 1987/88, S8, 4 min., f, t, Exp.
DAS ROTE WIEN, 1987/88, S8, 4 min., f, st, Exp.
SKIZZEN (AT), 1989/91, S8, ca. 20 min., f+s/w, t D: Eva Mattes
ZELT AN DER DONAU, 1990/91 – (in Arbeit) M-II für Fazzung, 90 min., f, t, Experimentalspielfilm B+R: W. Georgsdorf, Kamera- u. Schnittregie: Kurt Hennrich, K: Markus Fischer u. Kurt Hennrich, D: Otto Arlow, W.Georgsdorf u.v.a., P: Fischerfilm
SALZBURG SKIZZEN TAG UND NACHT (GLOCKENSPIEL) 1992, S8, 31 min., f+s/w, st, Exp., Auftrag + P: Fischerfilm
DAS NEUE MAK (DIE ERÖFFNUNG) 1993, S8, 12 min., f + s/w, st, Exp., Auftrag + P: Fischerfilm
TOWARDS HUMAN RIGHTS, 1995/96, MII, 90 min., Doku Der XII.Weltkongress der Gehörlosen (World Federation of the Deaf) in Wien. B+R: W.Georgsdorf; Bildkomposition/Schnitt: Kurt Hennrich, P: Fischerfilm; www.fischerfilm.com
KUPPELBAND, 1996, MII-V, 42 min., f, t, Co-P: Fischerfilm
TALKING HANDS, 1998, MII, 40 MIN., Doku, f, st, OmU, OEGS m. dt. UT
BALLADE BERLIN (AT) 1999/2000 – 2005 (in Arbeit), Fiction, ca. 90 min., S16 f. Blowup auf 35 mm, f, t
DEAF SPOTS, 2003, DV, f, st, OmU (OEGS m. dt. UT), 5 x 10 sec., 5 x 20 sec., 5 x 300 sec. www.deafdance.com
DEAF SPOTS II, 2004, DV, f, st, 30 min.
SIGN SPIRITS I, 2005 , DV, f, t, 32 min.
BBX – HAMMER – Musikvideo, 2008/2009, DV, f, t, 4 min

Filmography Wolfgang Georgsdorf (1964 bis 1987 aka Hofmann)

RAUFBALL, 1975, S8, 40 sec., c, silent, Exp.
SUB UND ULTRA, 1977, S8, 2 min., c, silent, Exp.
FASCINATION, 1978, S8, 2 min., c, silent, Exp.
ROM, 1979, S8, 2 min., c, s, Exp.
DER PUDERN, 1980, S8, 3 min., c, s, Exp.
UNTER DER HAUBE, 1980, S8, 3min., f, t, Exp./Aktionsfilm
UNTER DER TONNE, 1980, S8, 3min., c, s, Exp.
DAS BAD, 1981, V-1/4“, 15 min., b/w, s, Aktionsfilm
DER AUFZUG, 1981, V-1/4“, 10 min., b/w, s, Aktionsfilm
HÄNGENDE MÄNNER, 1981, S8, 7 min., c, s, Exp./Aktionsfilm
IM GEHÄUSE, 1981, S8, 24 min., c, s, Exp.
SCHERBENFILM, 1981, S8, 3 min.,, c, s, Exp.,
GÄRTROMMEL, 1982-88, S8, 46 min., c, s+silent, Exp.
KUPPELFILM, 1982/83, S8, c, s, Doku
GRUSS, 1984, S8, 12 sec., c, s, Exp.
KEHREN, 1984, V/U-matic LB, 50 min., c, s, Aktionsfilm
ARBEITSAKKORD, 1984/85, V/U-matic LB, 6 min., c, s, Exp.
INDIA TRAILER, 1984/85, V/U-matic LB, 10 min., c, s, Doku
GOVANDI, 1984/85, V/U-matic LB, 2 min., c, s, Exp/Doku
ONE RUPEE, 1984/85, V/U-matic LB, 4 min., c, s, Exp/Doku
TIBETAN APRONS, 1985, V/U-matic LB, 5 min., c, s, Exp.
SAFE STATION BEASKUND, 1985, V/U-matic LB, 5 min., c, s, Exp. (zusammen mit der Gruppe Minus Delta t)
SIKH, 1985, V/U-matic LB, 5 min., c, s, Aktion/Doku (zusammen mit der Gruppe Minus Delta t)
SADHU, 1985, V/U-matic LB, 9 min., c, s, Aktion/Doku (zusammen mit der Gruppe Minus Delta t)
GAI JATRA, 1985, V/U-matic LB, 5 min., c, s, Aktion/Doku (zusammen mit der Gruppe Minus Delta t)
INDIAN MARRIAGE, 1985, V/U-matic LB, 3 min., c, s, Exp/Doku (zusammen mit der Gruppe Minus Delta t)
PURE WATER, 1985, V/U-matic LB, 3 min., c, s, Exp. (zusammen mit der Gruppe Minus Delta t)
SIMULTAN DOLMETSCH, 1987, 16 mm, 3’30, c, s, Exp.
TEUFEL-UND-JUDAS-SEQUENZ für Ernst Schmidt Jr.’s Episodenfilmprojekt „Denkwürdigkeiten eines Nervenkranken/Teil II“, 1987, 16 mm, 3 min., c
TUNNEL, 1987/88, S8, 12 min., f, t, Exp.
IM DUNKEL DER NÄHE, 1987/88, S8, 4 min., c, s, Exp.
DAS ROTE WIEN, 1987/88, S8, 4 min., c, s, Exp.
SKIZZEN (AT), 1989/91, S8, ca. 20 min., c – b/w, s, D: Eva Mattes
ZELT AN DER DONAU, 1990/91 – (in Arbeit) M-II für Fazzung, 90 min., c, s, Experimentalspielfilm B+R: W. Georgsdorf, DOP and Editor: Kurt Hennrich, Cam: Markus Fischer u. Kurt Hennrich, D: Otto Arlow, W.Georgsdorf u.v.a., P: Fischerfilm
SALZBURG SKIZZEN TAG UND NACHT (GLOCKENSPIEL) 1992, S8, 31 min., c+b/w, silent, Exp., comission + P: Fischerfilm
DAS NEUE MAK (DIE ERÖFFNUNG) 1993, S8, 12 min., f + s/w, st, Exp., comission + P: Fischerfilm
TOWARDS HUMAN RIGHTS, 1995/96, MII, 90 min., Doku Der XII.Weltkongress der Gehörlosen (World Federation of the Deaf) in Wien. B+R: W.Georgsdorf; Bildkomposition/Schnitt: Kurt Hennrich, P: Fischerfilm; www.fischerfilm.com
KUPPELBAND, 1996, MII-V, 42 min., f, t, Co-P: Fischerfilm
TALKING HANDS, 1998, MII, 40 MIN., Doku, f, st, OmU, OEGS m. dt. UT
BALLADE BERLIN (AT) 1999/2000 – 2005 (in Arbeit), Fiction, ca. 90 min., S16 f. Blowup auf 35 mm, f, t
DEAF SPOTS, 2003, DV, f, st, OmU (OEGS m. dt. UT), 5 x 10 sec., 5 x 20 sec., 5 x 300 sec. www.deafdance.com
DEAF SPOTS II, 2004, DV, f, st, 30 min.
SIGN SPIRITS I, 2005 , DV, f, t, 32 min.
BBX – HAMMER – Musikvideo, 2008/2009, DV, f, t, 4 min

Mit der Nutzung unserer Dienste sowie dem Klicken des „OK“ Buttons erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen und verwenden. Weiterlesen …